Sportschützin Franziska Knorn bei der DM

Bei der Deutschen Meisterschaft der Sportschützen in München Hochbrück konnte Franziska Knorn mit sehr guten Ergebnissen in der Jugendklasse aufwarten. So schoss Sie in der Disziplin KK-3×20 (hier werden zuerst 20 Schuss Kniend, dann 20 Schuss Liegend und am Ende 20 Schuss Stehend geschossen) sehr gute 559 Ringe und erreichte Platz 26 bei 122 Startern. In der Disziplin Luftgewehr erreichte Franziska hervorragende 390 Ringe und somit Platz 15 bei 142 Startern. In der Disziplin Luftgewehr 3×20 hatte Sie in der ersten Serie Stehend Pech und kam so „nur“ auf 572 Ringe und Platz 87. Alles in Allem ein erfolgreicher Auftritt, auch wenn keine Medaille geholt werden konnte.

Audizentrum Bamberg unterstützt Post SV Bamberg

Für jedes Fahrzeug (Neu-, Vorführ- oder Gebrauchtwagen) welches im Audizentrum Bamberg bei Motor Nützel von einem Vereinsmitglied oder derer Familienangehörigen gekauft wird, spendet das Autohaus 100,00 € in die Vereinskasse des Post SV Bamberg. Einfach nach dem Erwerb als Nachweis eine Kopie des Fahrzeugscheins per Post oder Email an den Verein senden. Wir setzen uns dann mit dem Autohaus in Verbindung, so dass die Spende geleistet werden kann. Klicken sie hier für weitere Infos!

Post-SV Bamberg bietet Asylbewerbenden kostenlose Teilnahme an

Der Vorstand des Postsportvereins Bamberg 1928 e.V. hat beschlossen, Asylbewerbenden kostenlos die Mitgliedschaft im PostSV Bamberg anzubieten.
Der Verein ist offen für Menschen, die sich integrieren wollen und am Sport interessiert sind. Kindern und Jugendlichen kann auf diese Weise geholfen werden, mit Gleichaltrigen zusammenzukommen, Sprache und Handlungsweisen kennenzulernen und etwas für ihre Gesundheit und Bewegung zu tun. Erwachsene können sich fit halten, bekannte oder neue Sportarten üben, sich an Spielen und Turnieren beteiligen und leicht Bekanntschaften knüpfen.
Sportvereine haben immer schon beide Aufgaben erfüllt: Gesundheit und Gemeinschaft zu fördern. Einwanderer, Flüchtlinge, Reisende, Zugereiste, Besucher und „Ureinwohner“ beteiligen sich mit gemeinsamen Zielen, unterstützen sich, lernen sich kennen und schätzen und können auf diese Weise lernen, friedlich miteinander auszukommen. Flüchtlinge in Deutschland zu integrieren und zu beteiligen, geschieht durch viele einzelne Schritte, dazu soll diese Einladung beitragen.
Daher versendet der Post-SV seine Angebote und Einladungen an die zuständigen Stellen und bittet um Unterstützung durch Information und Empfehlungen an die Eingeladenen.